header

Meine Lehrzeit in der HACO - die kaufmännische Ausbildung

Die HACO AG bildet kaufmännische Angestellte im Bereich Lebensmittel aus. Pro Lehrjahr haben wir jeweils zwei Lernende. Da die HACO AG im internationalen Markt tätig ist, können wir unsere Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch anwenden und stetig verbessern. Wir können ausserdem andere Kulturen und Länder kennenlernen. Durch die hohe Anzahl an Abteilungen hat man die Möglichkeit in viele verschiedene Sparten eines Lebensmittelkonzerns hineinzusehen. So wird einem die Wahl, welchen Weg man nach der Ausbildung einschlagen will, etwas leichter gemacht. Als Lernender wird man bei der HACO AG mit viel Verständnis in die Arbeitswelt aufgenommen. Die Mitarbeiter geben sich Mühe die Stärken und Schwächen eines KV Lernenden zu beachten und zu fördern. Untereinander haben wir auch bei „nervigen“ Aufgaben viel Spass. In den 3 Ausbildungsjahren sind einige Lebensmittelspezifische Aktivitäten geplant. Darunter gehören zum Beispiel: F&E Praktika, bei welchen man den ganzen Betrieb sowie die Produktion besser kennenlernt, Produkteschulungen, bei welchen man lernt mit den HACO Produkten zu arbeiten (Marketing) und zu kochen oder diverse Schulungen im Bereich Lebensmittel, Hygiene, Qualität etc. Durch diese solide Grundausbildung erlangt man viele gute Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein breites Know-How im Lebensmittelbereich.

 

Nadja Graber, Lernende KV 3. Lehrjahr

 

 

Unsere Lehrzeit in der HACO AG – Ein Bericht unserer Polymechaniker Lernenden

Die HACO AG bildet Polymechaniker Lernende in Fachrichtung Instandhaltung aus. Bei dieser Fachrichtung lernt man nicht nur, wie man mit einer Drehbank oder einer Fräsmaschine umgeht, sondern auch die korrekte Durchführung von diversen Instandhaltungsarbeiten an Produktionsanlagen. In den ersten zwei Lehrjahren bedient man die Werkzeugmaschinen im Betrieb und besucht mehrere überbetriebliche Kurse, in denen man den korrekten Umgang mit den Werkzeugmaschinen lernt. In den letzten beiden Lehrjahren ist man oft im Betrieb unterwegs und verrichtet meist im Team Instandhaltungsarbeiten.
In dieser Zeit kommt es aber auch vor, dass man ein Einzelstück auf den Werkzeugmaschinen fertigt oder anpasst. Die HACO AG ist ein grosser Betrieb mit vielen verschiedenen Produktionsanlagen. Dies macht den Job zu einer sehr abwechslungsreichen Herausforderung. Teamfähigkeit ist in unserem Beruf sehr wichtig, denn viele Arbeiten können nicht alleine verrichtet werden. Die Arbeitstage sind immer sehr abwechslungsreich, da man zwischen den Instandhaltungsarbeiten und den Fertigungsarbeiten abwechseln kann.


Lorenz Rickli, Berufsbildner Polymechaniker
Lars Linder, 1. Lehrjahr

 © HACO AG  2017 | Teamviewer